Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ausstellung: Schöne Aussichten – wollen wir das?

24. Januar @ 18:00 - 2. Februar @ 19:00

Hochhäuser verändern den Münchner Südwesten
Montag, 24. Januar 2022 bis Mittwoch, 02. Februar 2022 im Bürgersaal Fürstenried


Die im Münchner Südwesten angestrebten großen Neubauprojekte u.a. in Thalkirchen, Obersendling und Fürstenried werden die Stadt in allen Aspekten grundlegend verändern. Neben einer dichten Bauweise sind meist auch Hochhäuser vorgesehen.


Aufbauend auf der Ausstellung „München – Von oben herab“ des Arbeitskreises Stadt: Gestalt und Lebensraum‘ des Münchner Forums werden in der Ausstellung im Bürgersaal Fürstenried diverse Hochhaus-Projekte im 19. Stadtbezirk thematisiert.
Die Ausstellung soll zur Diskussion über diese Planungen sowie die neue Hochhausstudie der Landeshauptstadt München anregen.

Die Ausstellung wird von einem interessanten Rahmenprogramm begleitet:

  • Montag, 24. Januar 2022, 18 Uhr
    Ausstellungs-Eröffnung
    durch Dr. Dieter Klein (Kurator der Ausstellung) und Andreas Dorsch (Leiter des AK Stadt: Gestalt und Lebensraum’ des Münchner Forums)
  • Dienstag, 25. Januar 2022, 19 Uhr (findet Online über Zoom statt, Zugangsdaten beim Münchner Forum)
    Podiumsdiskussion „Hochhaus-Projekte verändern den Münchner Südwesten
    Obwohl die städtische Hochhausstudie noch ein Entwurf ist, werden mehrere große Neubauprojekte mit Hochhäusern in Thalkirchen, Obersendling und Fürstenried vorangetrieben. Nur spärliche aktuelle Informationen sind bekannt und eine Gesamtsicht auf die Auswirkungen der Pläne fehlt. Unbestritten verändern diese Investments die Quartiere, unsere Stadt, unser Leben und nehmen Einfluss auf das Klima, den Verkehr, die Lebensqualität Münchens.

    Der geplante Klinikcampus an der Isar, ein neues Quartier mit mehreren hohen Gebäuden und drei Türmen mit 80m in Obersendling für 5000 Arbeitsplätze, ein Hotel und 200 Wohnungen oder die Planungen für den Campus Süd werden Thema der Diskussion mit Dr. Ludwig Weidinger (CSU, Vorsitzender des Bezirksausschusses 19) und Alexander Aichwalder (GRÜNE, Vorsitzender des Unterausschusses Bau und Planung im Bezirksausschuss 19) sein. Die sachkundige Moderation übernimmt Prof. Dr. Hilmar Sturm, Münchner Forum.

    Wir laden sie ein, sich zu informieren und mitzudiskutieren!
  • Mittwoch, 26. Januar 2022, 19:30 Uhr
    Filmabend „Lola“ (1981) (in Kooperation mit „Kultur und Mehr)

    R. W. Fassbinder blickt kritisch auf die Nachkriegsentwicklung und seziert die gesellschaftlichen Verhältnisse. Mit einer Starbesetzung u.a. B. Sukowa, A. Mueller-Stahl, M. Adorf, R. Zech, H. Feddersen zeigt Fassbinder am Beispiel der Entwicklung einer deutschen Kleinstadt eine humorvolle Episode um die Moral in der Phase des „Wirtschaftswunders“
  • Dienstag, 01. Februar 2022, 19:30 Uhr (findet Online über Zoom statt, Zugangsdaten beim Münchner Forum)
    Vortrag mit Diskussion „Auswirkungen der Hochhausstudie auf den Münchner Süden.
    Skizze einer stadträumlichen Konzeption für München“ von André Perret (Architekt, Stadtplaner)

    Trotz zahlreicher Hochhausstudien hat München immer noch kein stadträumliches Konzept für die Zukunft gefunden.
    Während der Norden der Stadt mit einem Bogen aus Hochhaussolitären
    als Ikonen der Münchner Wirtschaft bereits geprägt ist, wird der Süden zwischen Altstadtsilhouette und Alpenkulisse in seiner empfindlichen perspektivischen und topographischen Dimension noch nicht richtig wahrgenommen.

    Der Architekt und Stadtplaner André Perret stellt in seinem Vortrag seine Überlegungen zu einer solchen stadträumlichen Konzeption für München vor und zur Diskussion. Sie sind herzlich eingeladen mitzudiskutieren!
  • Mittwoch, 09. Februar 2022, 19:30 Uhr
    Filmabend „Die KänguruChroniken“ (2020) (in Kooperation mit „Kultur und Mehr)

    D. Levy verfilmte den zeitgeistwiderspiegelnden Roman von M.-U. Kling, der heutige „Berliner Verhältnissen“ persifliert. Die Erfolgsgeschichte des Films wurde durch coronabedingte Filmtheaterschließung gebremst der satirische Film bleibt aber ein MUSS für den schmunzelnden Blick auf unsere Zeit.

Veranstaltungsort: Bürgersaal Fürstenried, Züricher Straße 35, 81476 München
Anfahrt/Lage: U-Bahnhaltestelle Forstenrieder Allee (U3), in der Passage des tadtviertelforums

Öffnungszeiten der Ausstellung: täglich ab Montag, 24. Januar 2022 von 15:00 bis 19:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Es gelten die aktuellen pandemiebedingten Regelungen.

PS: Bitte tragen Sie sich in den Newsletter ein, um informiert zu werden, falls es Änderungen geben sollte.

Grafische Gestaltung der Ausstellung: Robert Hölzl, ISAR MEDIA Agentur

Gefördert durch den Bezirksausschuss 19 Thalkirchen, Obersendling, Forstenried, Fürstenried und Solln der Landeshauptstadt München

Veranstalter:
Arbeitskreis ‚Stadt: Gestalt und Lebensraum‘
des Münchner Forums
Diskussionsforum für Entwicklungsfragen e.V.

Schellingstraße 65 80799 München

Tel.: +49 (0)89 28 20 76

www.muenchnerforum.de
| info@muenchnerforum.de
www.facebook.com/muenchnerforum/

Details

Beginn:
24. Januar @ 18:00
Ende:
2. Februar @ 19:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Bürgersaal Fürstenied
Züricher SDtr. 35
München, 81476 Deutschland
Google Karte anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.